Wir verleihen Flügel
Segelfliegerclub Schwäbisch Hall e.V.

www.sfc-hall.de

2012

Gegenwind für Segelflieger

ABU

Schwäbisch Hall Gerade noch gepasst: Mit einem gewerteten Flug für die zweite Bundesliga konnte sich der Segelfliegerclub Schwäbisch Hall (SFC) am Sonntag um zwei Plätze vorschieben. Freilich bleibt der SFC mit Rang 16 weiter im Mittelfeld. Bei nur noch vier Wochenend-Wertungsrunden heißt das zumindest mit großer Wahrscheinlichkeit: Klassenerhalt gesichert und kommendes Jahr wieder Zweite Bundesliga.

Auch wenn er bis Sonntag Mittag warten musste: Ins Cockpit seines Segelflugzeugs setzen wollte sich Dirk Windmüller auf jeden Fall. Der typischen Taktik - erst gegen den Wind auf Strecke gehen, dann wenden und möglichst viele Kilometer mit Rückenwind gut machen - folgte Windmüller in den Westen. Bei heftigem Gegenwind hangelte er sich entlang einer Wolkenstraße (ein ziemlich sicheres Zeichen, dass dort Aufwinde stehen) bis Bretten; dann wieder zurück nach Oberspeltach. Der GPS-gestützte Datenrekorder zeichnete einen Geschwindigkeitsschnitt von 73 Kilometern pro Stunde auf knapp 200 Kilometern Flugstrecke auf. Genug für den 13. Rundenplatz und acht Wertungspunkte.

 

Ein Punkt für Halls Segelflieger

AUB

Schwäbisch Hall Nach drei Bundesliga-Wertungsrunden ohne Punkte konnten die Zweitliga-Piloten des Segelfliegerclub Hall (SFC) am Sonntag wenigstens einen Zähler aufs Konto buchen. Schnellster Haller Pilot war Markus Schieber, der 587 Kilometer erflog. Der 17-jährige Felix Hüfner war mit 500 Kilometern zweitbester Haller. Der SFC Hall liegt derzeit auf Platz 18 in der zweiten Bundesliga. Um den Abstiegsrängen (24-30) nicht näher zu kommen, gilt es weiter Punkte zu sammeln.

 

Segelfliegen / Als 16-Jährige zum ersten Mal solo im Segelflugzeug-Cockpit

„Da oben bist du der Boss“

Der Traum vom Pilotenberuf kann es ganz schön in sich haben: Klar, fliegen sollte man natürlich können. Also den 400 Kilogramm schweren und bis zu 250 km/h schnellen Kunststoff-Vogel sicher in die Luft und wieder zurück auf den Boden zu bringen – mal locker durchstarten ist nicht drin, beim Segelfliegen gibt es keinen zweiten Versuch, alles muss beim ersten Mal sitzen. Und dann die ganzen Bräuche, ...

Weiterlesen...
 

Segelfliegen / Zweite Bundesliga

Flucht vor der Gewitterfront

Zweimal in Folge Wetterpech für den Segelfliegerclub Schwäbisch Hall (SFC): Wiederholt schafften es die Haller Piloten mit ihren Bundesliga-Flügen nicht in die Wertung. Prompt rutschte der Verein nun auf Platz 13 unter den 30 Zweitligisten ab. Falls der Verein doch noch Thermikanschluss findet und bis Ende August gleich sechs Plätze aufholt, winkt der Aufstieg in die Erstliga.

Weiterlesen...
 

Segelfliegen / Dieses Wochenende wollen Haller Piloten zur Punktejagd ansetzen

Tief verhindert pünktlichen Start in die Zweite Bundesliga

Der härteste Gegner des Segelfliegerclubs Schwäbisch Hall (SFC) ist keiner der konkurrierenden 29 Zweitligisten, nein: Vergangenes Wochenende schickte das Tief über Großbritannien seine Thermik-Killer nach Deutschland. Für die abflugbereiten Haller Piloten, hieß das: Der Start in die Zweite Bundesliga verzögert sich auf unbestimmte Zeit, zu viele Schauer, zu niedrig die Wolken.

Weiterlesen...