Wir verleihen Flügel
Segelfliegerclub Schwäbisch Hall e.V.

www.sfc-hall.de

Voraussetzungen

Die eigentliche Flugausbildung läuft ungefähr wie folgt ab: Zunächst fliegst Du mit einem Fluglehrer im Doppelsitzer, nach einiger Zeit erfolgt dann der Alleinflug, eines der eindrucksvollsten Erlebnisse Deiner gesamten Fliegerkarriere. Anschließend fliegst Du überwiegend allein, um Deine fliegerischen Fähigkeiten zu vertiefen, hin und wieder ist jedoch auch ein Fluglehrer mit dabei. Außerdem gehört die Umschulung auf ein einsitziges Flugzeug zur Schulung. Nebenher besuchst Du den Theorieunterricht und legst anschließend die Theorieprüfung ab. Ein weiterer Höhepunkt Deiner Flugausbildung ist der 50-km-Überlandflug. Dazu musst Du einen Flug zu einem 50 km entfernten Flugplatz vorbereiten und im Alleinflug dort hinfliegen und landen. Nachdem Du die drei erforderlichen Prüfungsflüge bestanden hast, kannst Du Deinen Segelflugschein endlich in Empfang nehmen.

Vor Beginn der Flugausbildung lässt Du Dich bei einem Fliegerarzt auf die körperliche Flugtauglichkeit untersuchen. Dazu gehört an erster Stelle ein gesunder Kreislauf und gute Augen. Aber eine Brille ist nicht unbedingt ein Hindernis.

Des weiteren brauchst Du noch ein polizeiliches Führungszeugnis und eine Einverständniserklärung Deiner Eltern, falls Du noch keine 18 Jahre alt bist. Außerdem musst Du noch eine Ausbildung in Sofortmaßnahmen am Unfallort nachweisen.

Tja, somit ist schon fast alles gesagt - fast. Denn eine Voraussetzung gibt es dann doch. Aber diese Hürde lässt sich durch reines Abwarten meistern. Du musst nämlich 14 Jahre alt sein, um mit der Segelflugschulung beginnen zu dürfen.
Den Segelflugschein kannst Du frühestens mit 16 bekommen. Was aber nicht heisst, dass Du erst mit 16 alleine fliegen darfst. Bereits während der Ausbildung lernst Du, alleine ein Flugzeug zu fliegen.

Ach ja, Teamgeist wird bei Segelfliegern ganz groß geschrieben! Nur mal kurz zum Fliegen vorbei kommen und dann wieder verschwinden ist nicht, denn Segelfliegen ist ein sehr zeitintensives Hobby. Um ein Segelflugzeug in die Luft zu bekommen sind viele Helfer nötig. Auch im Winter werden viele tüchtige Hände gebraucht, die die Flugzeuge in der Werkstatt auf die neue Saison vorbereiten.

Wenn Du also bereit bist, Dich in die Fliegerkameradschaft einzuordnen und einen großen Teil Deiner Freizeit dem Segelflug zu widmen, wirst Du mit der Fliegerei viel Freude haben.
Übrigens: Die meisten, die sich einmal mit dem Virus des Fliegens angesteckt haben, werden ihn bis zu ihrem Lebensende nicht mehr los.

 

Fliegen