Wir verleihen Flügel
Segelfliegerclub Schwäbisch Hall e.V.

www.sfc-hall.de

Theorie

Die theoretische Ausbildung kannst Du bei uns im Verein machen oder Du besuchst eine Flugschule. Um die Theorieprüfung ablegen zu dürfen, musst Du die theoretische Ausbildung durchlaufen.
Wenn Du die Theorie bei uns im Verein lernen möchtest, kostet Dich das nichts zusätzlich. Dafür dauert es länger bis Du alle Stunden hast, da unsere Fluglehrer nur an den Winterwochenenden unterrichten, wenn genügend Schüler da sind.
An einer Flugschule hast Du den Unterricht am Stück innerhalb von ca. 14 Tagen, dafür musst Du diesen Theorielehrgang aber auch bezahlen.
Nachdem Du die notwendigen Stunden hast, egal auf welchem Weg, kannst Du Dich zur Theorieprüfung anmelden.

Insgesamt sieben verschiedene Fächer wollen gelernt werden:

  1. Luftrecht, Luftverkehrs- und Flugsicherungsvorschriften
  2. Navigation
  3. Meteorologie
  4. Aerodynamik
  5. allg. Luftfahrzeugkenntnisse, Technik
  6. Verhalten in besonderen Fällen
  7. menschliches Leistungsvermögen

1. Luftrecht

In diesem Fach lernst Du alles über die Paragraphen und Regeln, die ein Flieger so beachten muss. Wie überhole ich ein langsameres Flugzeug? Gilt in der Luft auch rechts vor links? Wie kommt ein Flugzeug zu seinem Kennzeichen? Und viele andere wichtige Dinge.

2. Navigation

Um mit dem Flugzeug auch an Deinem geplanten Ziel anzukommen, brauchst Du natürlich auch Wissen über die Navigation. Kartenlesen, Kompass und andere Navigationsinstrumente verwenden, das berühmt-berüchtigte Winddreieck zeichen, auch das kannst Du hier lernen.

3. Meteorologie

Hier werden alle Themen rund um das Wetter gelehrt. Nach dem Besuch dieser Theoriestunden kennst Du Dich aus in Sachen Hoch- und Tiefdruckgebiete, Niederschläge, Thermik, Warm- und Kaltfronten, Bewölkungsarten, usw.

4. Aerodynamik

Wieso fliegt ein Flugzeug eigentlich und fällt nicht wie ein Stein vom Himmel? Und wenn es schon in der Luft bleibt, wie erfolgt die Steuerung um so weite Segelflüge durchführen zu können?

5. allg. Luftfahrzeugkenntnisse, Technik

Flugzeugbauteile, Steuerungsorgane, Instrumente und ähnliche Themengebiete werden Dir in diesen Unterrichtsstunden erklärt.

6. Verhalten in besonderen Fällen

In diesem sechsten Fach lernst Du, wie der Titel schon sagt, wie Du Dich in besonderen Fällen verhalten sollst. Also immer dann, wenn etwas nicht so läuft, wie man es normalerweise erwartet. Als Segelflieger ist man z.B. von der Thermik abhängig, um große Strecken zu fliegen. Wenn die Thermik aufgrund von schlechtem Wetter nachlässt, dann schaut man sich nach einer geeigneten Landefläche um, wenn man keinen Flugplatz mehr erreichen kann. Oder das Wetter entwickelt sich plötzlich doch anders als morgens der Wetterbericht vorhergesagt hat. Dann muss ein Flieger auch damit umgehen können.

7. menschliches Leistungsvermö;gen

In diesem Fach in der Ausbildung von Segelflugzeugführern geht es um die Leistungsfähigkeit des Piloten und insbesondere um die Grenzen dieser Leistungsfähigkeit.

Funksprechzeugnis

Neben der eigentlichen Theorie über das Fliegen kannst Du auch noch ein Funksprechzeugnis machen. Hier lernst Du, wie man in der Fliegerei funkt. Unser Verein bietet dazu ebenfalls Theorie- und Praxisunterricht an.

 

Fliegen